Binker Materialschutz GmbH

radon-bfs.de

Radon ist ein radioaktives Edelgas aus dem Erdreich, das mehr als 2000 Lungenkrebsfälle in Deutschland verursacht. In den USA ist sogar von bis zu 20.000 Fällen pro Jahr die Rede. Bis vor kurzem fehlten Grenz- und Richtwerte, die dafür sorgen, dass das gefährliche Radon-Bodengas aus Gebäuden, Wohnräumen oder von Arbeitsplätzen entfernt wird. Doch jetzt ist am 31.12.2018 ein Gesetz in Kraft getreten: das neue Strahlenschutzgesetz (Umsetzung der EU-Richtlinie Euratom 2013/59). Darin wird der Radonschutz im Arbeitsrecht ebenso verankert wie auch der bauliche Radonschutz (Neubau und Bestandsbauten). Und das ist auch gut so: Denn Radon aus dem Erdreich ist nicht nur ein großes gesundheitliches Problem in Bayern und Sachsen – auch in vielen anderen Regionen Deutschlands können hohe Radonwerte auftreten.

Quelle siehe Impressum

Was kann man aber gegen Radon tun?
Ganz einfach: Das Radon aus den Gebäuden entfernen! 
Wie? Mit unserer Unterbodenabsaugung!